List your property
WG-Zimmer und Mitbewohner in Santander
WGs in Santander

WG-Zimmer und Mitbewohner in Santander

type.private_room 38 568/month
type.residence 3 705/month
type.studio 1 1200/month
type.short.houses 22 1308/month
*:2024-01-24T08:00:29.109Z

Diese Stadt empfängt wie andere Städte im Norden Spaniens viele nationale und internationale Studenten. Die Hauptstadt von Kantabrien hat zwei Universitäten, die jedes Jahr junge Leute willkommen heißen: die Universität von Kantabrien und die Menéndez Pelayo International University. Darüber hinaus kommen junge Leute, um die lokale Kultur, das Meer, die Berge und das Freizeitangebot von Santander zu genießen, das sehr lebendig ist.

Du möchtest in einer WG in Santander wohnen? Wenn Spanisch nicht deine Muttersprache ist und einer deiner Mitbewohner aus der Gegend stammt, empfehlen wir dir, die Gelegenheit zu nutzen, die Sprache so viel wie möglich zu lernen und zu üben.

Vor- und Nachteile einer WG in Santander

https://erasmusplay.com/de/search/santander.html?sort=cheapest

Das sind einige der herausragendsten Aspekte des Wohnens in WGs in der spanischen Stadt:

Vorteile einer WG in Santander

  • Du hast mehrere Unterkünfte, aus denen du wählen kannst: Einzelzimmer, Gästezimmer, die von mehreren Personen geteilt werden, und auch solche, die Teil von Privatwohnungen oder Wohnheimen für Studenten sind.
  • Du kannst eine Unterkunft in für Studenten günstig gelegenen Gegenden wählen, wie La Albericia, El Sardinero und das Zentrum von Santander.

Nachteile einer WG in Santander

  • Die Kosten für ein Zimmer in einem Studentenwohnheim sind in der Regel höher als die Kosten für Zimmer in Privatwohnungen. Viele beinhalten jedoch einen Speiseplan und andere Einrichtungen wie einen Fitnessraum, Freizeitbereiche, eine Wäscherei usw.
  • Einige der verfügbaren Zimmer sind Teil von Familienwohnungen, sodass die Atmosphäre viel ruhiger ist als in Studentenwohnungen. Du solltest ein Angebot auswählen, das am besten zu deinem Lebensstil passt.

Erasmus App für deinen Auslandsaufenthalt in Santander

Wenn du dir den Planungsprozess während und nach deinem Austausch erleichtern möchtest, empfehlen wir dir, die Apps für Erasmus+ zu nutzen und alle Informationen zu nutzen, die du dort findest. Du kannst die Liste der zu erledigenden Verfahren, Anweisungen und Ratschläge sowie Erfahrungen der vergangenen Jahre einsehen. Studenten aus früheren Jahren sagen zum Beispiel, dass man sich keine Sorgen über den häufigen Regen in der Stadt machen muss, denn mit der Zeit gewöhnt man sich daran und lernt, trotz des Regens alles zu genießen, was Santander zu bieten hat.

Wie lernt man in Santander neue Leute kennen?

https://erasmusplay.com/de/search/santander.html?

Nutze die Gelegenheit, dich mit deinen Mitbewohnern anzufreunden, die während deines Austauschs sicherlich zu deinen engsten Kontakten gehören werden. Du kannst auch auf eine der folgenden Arten Leute kennenlernen:

Studentische Vereinigungen in Santander

Die ESN Santander hilft Neuankömmlingen nicht nur bei allen anfallenden Formalitäten, sondern bietet auch die Möglichkeit, Rabatte zu erhalten und an vielen unterhaltsame Aktivitäten und Veranstaltungen teilnehmen zu können, bei denen du andere Studenten treffen kannst.

Facebook-Gruppen für Erasmus in Santander

Die meisten Facebook-Gruppen, die du finden wirst, wurden von ESN Santander erstellt, sowohl die allgemeinen als auch diejenigen, die bestimmten akademischen Jahren entsprechen. Darin kannst du den Kalender der Aktivitäten und Fotos der bereits durchgeführten Aktivitäten sehen, die unter anderem billige Reisen (nach Bilbao, Ibiza usw.), Besuche in Tierheimen, Tandemabende und Brettspiele umfassen.

WhatsApp-Gruppen für Erasmus in Santander

Sowohl in Online-Communities als auch in ESN-Gruppen findest du Links zu WhatsApp-Gruppen, denen du beitreten kannst. Nutze die Gelegenheit, dich vorzustellen, deine Interessen mitzuteilen und Leute zu treffen, die spontan Pläne mit dir schmieden möchten, oder dich Leuten anzuschließen, die etwas geplant haben.

Tipps zur Studenten-WG in Santander

Merk dir diese Tipps zum Wohnen in WGs in der spanischen Stadt:

  • Bei geteilten Zimmern musst du genau darauf achten, ob der Preis für eine oder zwei Personen gilt, da der es sich normalerweise unterscheidet.
  • Nutze das Geld, das du bei der Miete sparst, um Santander, die Umgebung der Autonomen Gemeinschaft Kantabrien, zu erkunden. Es gibt Studenten aus früheren Jahren, die sagen, dass du unbedingt die Gelegenheit nutzen musst, um die umliegende Natur kennenzulernen, um das echte Kantabrien kennen zu lernen. Du kannst auch Asturien, das Baskenland und Castilla y León erkunden.
  • Wenn du oft an den Strand gehst, solltest du versuchen, sauber zu sein und die Wohnung nicht mit Sand zu füllen!

Häufig gestellte Fragen zur WG in Santander

Wie viel kostet eine WG in Santander?

Der Preis für ein freies Zimmer in einer WG in dieser spanischen Stadt liegt normalerweise bei durchschnittlich 300 € pro Monat. Eine Wohnung mit mehreren Zimmern, in der du nach Mitbewohnern suchen kannst, beginnt in der Regel ab 600 Euro aufwärts.

Wie finde ich Mitbewohner in Santander?

Wir empfehlen dir, nach Online-Communities wie Erasmus Play zu suchen, wo du auch verifizierte und verfügbare Unterkünfte für Studenten vergleichen kannst.

Wie lerne ich Leute in Santander kennen?

Eine der lustigsten Möglichkeiten Leute kennenzulernen, ist ESN Santander beizutreten, die Erasmus-Vereinigung, die jede Woche Pläne und Aktivitäten organisiert. Du kannst auch Leute in Facebook- und WhatsApp-Gruppen treffen, die du online findest.

Welche Vorteile bietet eine WG in Santander?

Du haben mehrere Möglichkeiten zur Auswahl (Privatzimmer, Mehrbettzimmer, Wohnheimzimmer), sodass du diejenige auswählen kannst, die alle deine bevorzugten Eigenschaften erfüllt. Außerdem befinden sich die meisten WGs in Studentenvierteln.

Wie findet man ideale Mitbewohner in Santander?

Du musst klarstellen, welchen Lebensstil du leben möchtest, ob du vorhast, oft zu feiern und Pläne zu schmieden oder ob du es lieber etwas entspannter magst. Versuche, Mitbewohner zu finden, die ähnliche Gewohnheiten haben, um mögliche Streitigkeiten zu vermeiden.