Frankfurt

Studentenwohnungen, Apartments und WG-Zimmer zur Miete in Frankfurt

Frankfurt am Main ist mit rund 800.000 Einwohnern das größte Ballungszentrum des Landes Hessen und das fünftgrößte in Deutschland.

Daher ist es nicht verwunderlich, dass Frankfurt eines der beliebtesten Erasmus-Ziele in Deutschland ist, und wir helfen dir gerne dabei, die passenden Studentenwohnungen, Apartments oder WG-Zimmer für dich in dieser Stadt zu finden. Wir werden uns auf das Stadtzentrum konzentrieren, aber auch auf außen gelegene Orte mit guter Lage und Anbindung.

Dein Abenteuer kann beginnen, aber zuerst musst du wissen, wo du wohnen wirst. Du möchtest alles über Erasmus-Unterkünfte in Frankfurt wissen? Dann lies weiter!

Studentenwohnung mieten in Frankfurt

Frankfurt steht an zweiter Stelle der deutschen Städte mit dem teuersten Lebensstandard, sodass die Suche nach Mietwohnungen für Studenten in Frankfurt zwar nicht kompliziert, aber teuer sein kann.

Um dir eine Vorstellung zu geben, die Miete einer durchschnittlichen Wohnung von ca. 80-90 m2 und möbliert in dieser Stadt kann etwa 1100 Euro kosten; Strom, Wasser, Heizung und Internet sind meist separat.

Wir reden hier leider über Preise, die sich ein Erasmus-Student nicht leisten kann. Die Option einer normalen Mietwohnung bietet sich eher an, wenn du von Freunden oder Kommilitonen begleitet wirst und die Miete aufteilen kannst. 

Wenn du es dir leisten kannst, ist es natürlich die beste Option, allein zu leben, denn nicht jeder ist für eine WG gemacht. Hinzu kommt die Bequemlichkeit, dass du dich in der Wohnung frei bewegen und machen kannst, was du willst.

WG-Zimmer mieten in Frankfurt

Die beste Option für Studenten aus Frankfurt, die komplett auf Abenteuer aus sind, ist ein WG-Zimmer zur Miete. Es gibt verschiedene Arten von Zimmern, wobei zwischen Einzelzimmern und Mehrbettzimmern unterschieden wird.

Letzteres kann günstiger sein, auch wenn du etwas weniger Privatsphäre hast. Um dir eine Vorstellung zu geben und unter Berücksichtigung der durchschnittlichen Preise, kann die Miete eines Zimmers für Studenten in Frankfurt etwa 400 Euro pro Monat kosten.

Die Preisklassen hängen dabei auch von der Lage der Wohnung ab. Im nächsten Schritt stellen wir dir eine Stadtteile Frankfurts vor, in denen du deinen Erasmus-Aufenthalt verbringen könntest. 

Studentenunterkunft zur Miete in Frankfurt

Frankfurt ist in 46 verschiedene Stadtteile unterteilt, von denen einige ihr ältestes Erbe bewahren, wie z.B. das historische Zentrum, und andere ihre modernere und kosmopolitische Seite zeigen. Das Stadtzentrum ist zweifellos eine der Hauptattraktionen, auch wenn sich das Wohnen hier oft nicht jeder leisten kann.

Wichtig ist, dass die Stadt ein gutes öffentliches Verkehrssystem hat, was dir die Möglichkeit gibt, weiter vom Zentrum entfernt zu wohnen, um am Ende des Monats Geld zu sparen. Wir haben im Folgenden diese Stadtteile ausgewählt, aber vielleicht interessieren dich auch andere wie die Innenstadt, das Gallusviertel, Westend oder Bornheim, etc.

Wohnungen mieten in der Altstadt

Es ist das historische Zentrum der Stadt, sodass hier das Wohnungsangebot knapper ist, und die wenigen Unterkünfte, die es gibt, zu einem unerschwinglichen Preis angeboten werden. Das Gute an einer Studentenwohnung in der Altstadt ist, dass du sehr nah an allen kulturellen und kommerziellen Aktivitäten und mit guter Anbindung zum Rest der Stadt bist. 

Apartments im Bahnhofsviertel

Auch bekannt als das "Rotlichtviertel" von Frankfurt ist es eine der Gegenden mit mehr Wohnungen für Erasmus-Studenten. Du befindest dich in der Nähe des großen kulturellen Angebots und bist gut mit den übrigen Stadtteilen verbunden. Das Angebot an Unterkünften ist hier viel höher als in der Altstadt oder Innenstadt und auch etwas günstiger.  

WG-Zimmer mieten in Sachsenhausen

Südlich des Mains befindet sich der Stadtteil Sachsenhausen mit einer großen Vielfalt an Unterkünften für Studenten und Besucher der Stadt aller Art. Er liegt nicht sehr weit vom Zentrum entfernt und ist sehr gut angebunden, sodass man in wenigen Minuten die Innenstadt erreichen kann. 

Erasmus-Unterkünfte im Gutleutviertel

Das Gutleutviertel liegt zwischen dem Hauptbahnhof und dem Fluss. Es ist eine Wohngegend, in der es nicht so viele kulturelle und kommerzielle Angebote gibt, dafür aber viele Restaurants. Der Preis für Studentenunterkünfte ist moderat und es kann ein interessanter Stadtteil zum Leben sein.  

Studentenwohnheim in Frankfurt

Die Studentenwohnheime sind in der Regel die erste Option, die uns in den Sinn kommt, wenn wir über einen Erasmus-Aufenthalt nachdenken, aber leider sind freie Zimmer meist schwer zu finden.

Die Studentenwohnheime haben nur begrenzte Plätze, sodass der Zugang zu einem freien Zimmer ziemlich kompliziert ist und eine Menge Glück erfordert.

Der Service wird stark nachgefragt, da er in der Regel die günstigste Unterkunftsmöglichkeit darstellt. Im Falle von Frankfurt können es für ein Zimmer im Wohnheim etwa 300-350 Euro pro Monat sein.

Häufige Fragen zu Frankfurt

Welche Vorteile bietet ein Studium in Frankfurt?
Frankfurt hat ein breites Bildungsangebot an öffentlichen und privaten Hochschulen. Die Johann-Wolfgang-Goethe-Universität ist zweifelsohne eine der renommiertesten der Stadt, und wurde vor mehr als hundert Jahren gegründet.
Wie hoch sind die Lebenshaltungskosten in Frankfurt?
Wie wir bereits erwähnt haben, ist Frankfurt eine der teuersten Städte Deutschlands und die Mieten sind in den letzten Jahren stark gestiegen. Wenn du dich gut organisierst, kannst du in der Stadt mit etwa 800€ pro Monat auskommen.
Wie findet man Unterkünfte in der Nähe der Universität von Frankfurt?
Bei Erasmus Play bieten wir eine Suchmaschine für Unterkünfte je nach der Stadt sortiert. Du kannst auch unsere Karte benutzen, um zu sehen, wo sich die Universitäten befinden und welche Unterkünfte in der Nähe verfügbar sind.
Wie viel kostet eine Unterkunft im Studentenwohnheim in Frankfurt?
Die Studentenwohnheime in Frankfurt und in jeder anderen Stadt mit einer großen Anzahl von Erasmus-Studenten sind sehr beliebt, weil sie die günstigste Wohnmöglichkeit sind. Dabei sprechen wir von 300-350 Euro pro Monat.
Wo lebt es sich in Frankfurt am besten?
Frankfurt ist die bevölkerungsreichste Stadt des Bundeslandes Hessen, die sich aus 46 verschiedenen Stadtteilen zusammensetzt. Die Stadtteile im Zentrum sind teurer, aber bieten mehr Aktivitäten und Leistungen an als in Bezirken weiter außerhalb der Stadt.

Beachten

Wir und unsere Partner verwenden Cookies und ähnliche Technologien, wie in unserer Cookie-Richtlinie angegeben.